Getümmel am Maschsee

Startschuss zum Rekordlauf rund um den Maschsee. Foto: von Ditfurth

Startschuss zum Rekordlauf rund um den Maschsee. Foto: von Ditfurth

So viel Laufen am und rund um den Maschsee ist selten: Am Sonntag wurde an Hannovers Stadtsee nicht nur die fünfte „Laufpass“-Veranstaltung ausgetragen – auch die Stadtstaffel erlebte ihre 99. Auflage.  Zählt man den ersten Teil der Stadtstaffel vom Sonnabend hinzu (das Erika-Fischbach-Stadion ist ja nur einen Steinwurf vom Maschsee entfernt), kommt man alles in allem auf rund 2000 Läufer.


Der erhoffte Rekord blieb indes aus: Sieger beim Rekordlauf wurde nach einer Seerunde Lars Pfeifer (18:35 Minunten) vom Garbsener SC, der als Lohn einen fünf Gramm schweren Goldnuggets mit nach Hause nehmen durfte. Die Bestmarke von Philip Champignon (18:00) blieb aber unangetastet. Zweiter und Dritter wurden Christian Wiese (Gymnasium Misburg, 18:50) und Christian Giesler (19:44/Det’s Raceteam). Auch Gwendolyn Mewes (22:07, Det’s Race Team), die vor Lena Kaderhandt (22:21) und Franziska Radtke (24:26/beide Hannover 96) gewann, kam an die Rekordmarke von Ulrike Wendt (21:09) nicht heran.

Mehr zur Stadtstaffel (mit vielen Bildern) gibt es hier, mehr Bilder vom Maschsee-Rekordlauf hier.

2 Gedanken zu „Getümmel am Maschsee

  1. Pingback: Laufpass: 5. HAZ-Ranking nach dem Maschsee-Rekordlauf › Laufen in Hannover » Laufblog der HAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.