Gelungene Premiere

Es geht auf die Zielgerade beim „Laufpass“. 36 von 38 Läufen sind absolviert, und kurz vor Ende  gab’s für die Läufer am Wochenende sogar eine Premiere. Denn hinter Lauf Nummer 35 steckt die SV Germania Helstorf, die mit ihrem 31. Heidelauf in diesem Jahr erstmals Teil der Laufserie ist. Ein Neuling ist die Veranstaltung indes nicht: Vielmehr hat mit dem Heidelauf ein echtes Urgestein der Laufszene den Sprung in „Laufpass“ unternommen.

Im Kreis der Crossläufer genießt die SV Germania Helstorf einen erstklassigen Ruf. Seit vielen Jahren richtet sie den Lauf schon aus; die anspruchsvolle Strecke ist zugleich regelmäßig Austragungsort von Crossmeisterschaften – zuletzt im Februar beim Bezirks-Cross. Wie es sich für ein echtes Cross-Urgestein gehört, hält man sich in Helstorf noch an die klassische (an Meisterschaften angelehnte) Streckeneinteilung für die Altersklassen. Und so mussten sich die „Laufpass“-Teilnehmer auch ein wenig gedulden, bis die Langstrecke als 18. (!) Lauf des Tages aufgerufen wurde. Dort zeigte sich, dass die Läufer des Garbsener SC nicht nur auf der Straße, sondern auch im Gelände schnell unterwegs sind. René Jäger und Robin Dörrie (beide im Trikot von Det’s Race Team am Start) enteilten der Konkurrenz, wobei sich Dörrie als Tageszweiter „nebenbei“ den dritten Gesamtsieg im Ranking infolge sicherte. Mit 486 Punkten hat Dörrie jetzt 84 Zähler Vorsprung auf Christian Wiese, der in Helstorf nicht am Start. Bei den Frauen gewann Gwendolyn Mewes – sie stand bereits als Gesamtsiegerin fest – vor Hannlore Lyda und Sabrina Geermann.

Übrigens: Nicht nur für die „Laufpass“-Teilnehmer ist der Heidelauf ein echter Zugewinn. Auch die Veranstaltung selbst profitiert von der Laufserie. Während Straßenläufe überall boomen, haben es Crossläufe tendenziell eher schwer. Nach einem rabenschwarzen Jahr 2012 konnten die Helstorfer diesen Trend jetzt umkehren und die Teilnehmerzahlen mehr als verdoppeln.

Gesamtwertung Frauen

Platz Name Vorname Verein Punkte Läufe
1. Mewes Gwendolyn Dets RaceTeam 662 28
2. Lyda Hannelore Dets RaceTeam 513 30
3. Geermann Sabrina Dets RaceTeam 437 21
4. Bartels Alexandra TSV Burgdorf 310 25
5. Schlachte Roswita Dets RaceTeam 273 28
6. Rothan Michaela VfL Woltorf 267 25
7. Meier Sabine TuS Bothfeld 258 16
8. Krause Mandy Post SV Lehrte 250 17
9. Friedrich Katrin Hannover 96 199 9
10. Asche Angelika TSV Kirchdorf 195 19
11. Marx Beate Physio Spa 140 9
12. Bartels Iris Pingpank.de 116 7
13. Knoop-Wente Marion TKH 101 7
14. Thielking Meike TSV Neustadt 99 10
15. Krinke Nicole LG Nienburg 95 5
16. Jeep Iris Hannover 96 87 6
17. Kaderhandt Lena Hannover 96 76 4
18. Schroeder Annett Hannover 96 66 5
19. Narloch Eva TSV Kirchdorf 65 5
20. Wegner Marion Finanz Informatik 65 7

Gesamtwertung Männer

Platz Name Vorname Verein Punkte Läufe
1. Dörrie Robin Dets RaceTeam 486 28
2. Wiese Christian Dets RaceTeam 404 19
3. Kleinholz-Mewes Jörg Dets RaceTeam 358 24
4. Jäger René Dets RaceTeam 230 13
5. Merten Timo Dets RaceTeam 181 11
6. Krämer Christian pingpank.de 167 11
7. Kuhlmann Timo Hannove 96 Blade Runner 161 8
8. Rodenbeck Jürgen RSC Wunstorf 134 10
9. Rakhmatulin Marat VfL Eintracht Hannover 125 12
10. Leunig Stefan Eintracht Hildesheim 124 7
11. Malchartzeck Björn TSV Victoria Linden 123 12
12. Hoppe Niclas 114 6
13. Kuhnau Markus LHH-Hannover 111 10
14. Westphal Arne Dets RaceTeam 104 8
15. Giesler Christian Dets RaceTeam 101 6
16. Splett Tristan DJK Sparta Langenhagen 98 12
17. Lambrecht Swen VfL Woltorf 94 8
18. Lang Steffen TSV Kirchdorf 92 4
19. Kramer Andreas TSV Barsinghausen 89 6
20. Baran Christoph SC Polonia Hannover 82 5

Die vollständigen Listen zum Herunterladen:

36. HAZ-Ranking 24.11.13

36. HAZ-Gesamtranking 24.11.13

(Hinweis: Im Gesamtranking gab es in den Altersklassen einen Zahlendreher, das haben wir mittlerweile korrigiert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.