„Laufpass“: Ein Braunschweiger liegt vorn

18.418 Sportler waren beim Hannover-Marathon unterwegs. Foto: dpa

18.418 Sportler waren beim Hannover-Marathon unterwegs. Foto: dpa

Der Hannover-Marathon war in diesem Jahr ein Rekordlauf – zumindest mit Blick auf die Teilnehmerzahlen. Über 18.000 Läufer waren unterwegs, vor allem auf der klassischen Marathondistanz gab es deutliche Zuwächse. Des einen Freud ist des anderen Leid – denn während sich die Veranstalter über die Zahlen mächtig freuten, bedeutete es für das Auswertungsteam ordentlich Arbeit. Doch jetzt ist es geschafft, und weil es ein bisschen länger gedauert hat, gibt es die Listen gleich im Doppelpack.

Echte Überraschungen gab es beim Gesamtranking nach beiden Läufen nicht. Bei den Frauen ist weiterhin Gewndolyn Mewes an der Spitze, Ulrike Wendt ist ihr aber dicht auf den Fersen – bei einem Lauf weniger. Es scheint, als dürfte die Siegerin der vergangenen Jahre diesmal Konkurrenz in der Gesamtwertung bekommen. Bei den Männer steht noch immer Emanule Schoppe auf Platz eins. Und das ist dann vielleicht doch eine kleine Überraschung. Denn zum Jahresanfang hatten wir an dieser Stelle noch geunkt, dass der Braunschweiger wohl kaum mehr als die beiden Auftaktrennen mitlaufen werde. Nun hat Schoppe allerdings schon sechs Rennen absolviert und dabei 130 Punkte gesammelt – 39 mehr als der Zweitplatzierte Timo Merten. Es wird offenbar spannend in diesem Jahr!

Hannover-Marathon

6. HAZ-Ranking 27.04.2014

6. HAZ-Ranking Sonderpunkte HM 27.04.2014

6. HAZ-Ranking Sonderpunkte M 27.04.2014

6. HAZ-Gesamtranking 27.04.2014

Maschsee-Rekordlauf

7. HAZ-Ranking 04.05.2014

7. HAZ-Gesamtranking 04.05.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.