„Laufpass“: Ranking nach dem Lönspark-Lauf

Foto: Stephan Fabig.

Foto: Stephan Fabig.

Von New York nach Kirchrode

Eine nahm einen extra weiten Weg auf sich. Hannelore Lyda war am Sonntag zusammen mit ihrer Tochter noch beim Marathon in New York auf die Strecke gegangen. Eine Woche später stand sie wieder an der Startlinie: an der Tiergartenstraße in Kirchrode. Zehn Kilometer statt 42,2 – und ein paar Läufer weniger waren es im Hermann-Löns-Park auch, trotz des neuen Starterrekords. Einer wie Hannelore Lyda würde etwas fehlen, wenn sie nicht in regelmäßigen Abständen ihre Runden dreht. Abzulesen ist das am HAZ-„Laufpass“-Ranking, für das die Mittfünfzigerin aus Bothfeld mit der guten Zeit von 44:01 Minuten als Neunte der Frauenwertung erneut Punkte sammelte. Den 2. Platz in der Gesamtwertung hat sie damit so gut wie sicher.

Bei den Männern sieht das anders aus. Markus Kuhnau und Jürgen Rodenbeck liefern sich einen harten Kampf um die Vizemeisterschaft, in Lauerposition liegen Patrick Heide und Timo Merten. Und jeder zeigt auf der Zielgeraden der Serie, in der noch vier Läufe ausstehen, Ehrgeiz und Stehvermögen: Alle vier haben für Sonntag gemeldet, wenn es beim Bothfelder Waldlauf rund geht.

Hannelore Lyda übrigens auch. Wäre ja auch ein Ding, ausgerechnet beim Lauf vor der eigenen Haustür zu fehlen, zu dem man nicht extra in ein Flugzeug steigen muss.

Gesamtwertung Männer

Ranking-Platz Name Vorname Verein Punkte gewertete Läuf
1. Schoppe Emanuel LG Braunschweig 746 31
2. Kuhnau Markus Hannover 96 280 24
3. Rodenbeck Jürgen Garbsener SC 278 16
4. Heide Patrick SG Bernwardswiese 265 19
5. Merten Timo Dets RaceTeam 264 16
6. Rutsch Jan pingpank.de 231 18
7. Kramer Andreas TSV Barsinghausen 217 16
8. Dörrie Robin Dets RaceTeam 196 13
9. König Dirk Dets RaceTeam 168 13
10. Wiese Christian Dets RaceTeam 151 7
11. Jäger René Dets RaceTeam 145 11
12. Reinsberg Matthias 143 12
13. Schlamelcher Christian Hannover Athletics / Det’s Raceteam 142 8
14. Heyer Hans TuS Altwarmbüchen 131 10
15. Krüger Jonas 116 7
16. Kleinholz-Mewes Jörg Dets RaceTeam 111 9
17. Rakhmatulin Marat VfL Eintracht Hannover 108 12
18. Heide Philipp SG Bernwardswiese 102 8
19. Oppermann Detlef Post SV Lehrte 101 13
20. Schacht Andreas Hannover 96 94 13

Gesamtwertung Frauen

1. Mewes Gwendolyn Dets RaceTeam 460 22
2. Lyda Hannelore Dets RaceTeam 328 22
3. Czupryniak Justyna DJK Sparta Langenhagen 257 16
4. Rothan Michaela VfL Woltorf 235 19
5. Wendt Ulrike Hannover 96 232 10
6. Jeep Iris Hannover 96 216 15
7. Krause Mandy Post SV Lehrte 207 14
8. Kulenkampff Katharina 168 9
9. Schacht Gabi Hannover 96 167 12
10. Schönknecht Antje LT Hämelerwald 165 15
11. Geermann Sabrina Dets RaceTeam 157 7
12. Lofski Nadine TuS Wunstorf 138 6
13. Reimer-Giesecke Nicole Dets Friends 120 12
14. Friedrich Katrin Hannover 96 / Blade Runner 108 5
15. Narloch Eva Hannover Athletics 98 6
16. Ebel Roswitha DJK Sparta Langenhagen 98 11
17. Reschke Raphaela Team Kahle 94 6
18. Meyer Kathrin Garbsener SC 90 8
19. Schroeder Annett Hannover 96 87 5
20. Knoop-Wente Marion TKH 80 7

Die vollständigen Listen zum Herunterladen:

36. HAZ-Gesamtranking 09.11.2014

36. HAZ-Ranking 09.11.2014

Dieser Beitrag wurde am von in HAZ-Laufpass veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über Norbert Fettback

Norbert Fettback hat als Sportredakteur der HAZ die Fußballer von Hannover 96 rund 25 Jahre lang durch dick und dünn begleitet. Erst mit 50 entdeckte er für sich selbst das Laufen - auch um mehr als 40 überflüssige Pfunde loszuwerden. Nach der Premiere in New York (2005) absolvierte er Marathons unter anderem in Berlin, Chicago, Wien und Boston. Aufgrund diverser Verletzungen hat er sich bei der Wahl der Streckenlänge inzwischen mit dem Motto angefreundet: je kürzer desto besser.

3 Gedanken zu „„Laufpass“: Ranking nach dem Lönspark-Lauf

  1. Andreas K.

    Hallo Frerk,

    leider stimmt Deine Tabelle zumindest bei den Frauen nicht. Justyna Czupryniak hatte beim letzten Gesamtranking 231 Punkte, jetzt kommen 16 Punkte für ihren 5.Platz hinzu. Allerdings hat sie im neuen Gesamtranking 257 anstelle von 247 Punkte. Das solltet Ihr also nochmal überprüfen.

    Viele Grüße

    Andreas K.

    Antworten
  2. Norbert

    Hallo Andreas,
    danke für den Hinweis. Auf den ersten Blick hast Du recht. Deshalb folgende Erklärung: Hintergrund für die 257 Punkte von Justyna ist die Korrektur einer vorausgegangenen Berechnung, bei der ihr zehn Punkte zu wenig gutgeschrieben worden waren. Das haben wir jetzt geradegebogen.
    Viele Grüße
    Norbert

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.