HAZ-Laufgruppe: Neue Ziele für den 8. April

Die HAZ-Laufgruppe beim letzten gemeinsamem Lauf vor dem Marathon-Wochenende. Foto: Kutter

Aller guten Dinge waren zehn – jedenfalls für die Mitglieder der HAZ-Vorbereitungsgruppe. Zum letzten Mal trafen sich am Karsonnabend die Freizeitsportler, die sich seit Ende Oktober 2017 gemeinsam für ihren Start beim Hannover-Marathon in Form bringen. Ein abschließender Test, ehe es ernst wird am 8. April.

Die Aufregung bei vielen steigt, das ist zu spüren. Aber auch, dass nach harten Trainingsmonaten die Grundlage gelegt worden ist für den großen Tag. „Ich fühle mich super vorbereitet für meinen ersten Marathon“, sagt Svenja Kirbis (32). Auch Henning Wilke geht guter Dinge an die Startlinie: „Die regelmäßigen Treffs und mein Trainingsplan haben mich richtig vorangebracht“, sagt er. Das sieht man dem 30-Jährigen auch an: Er bringt inzwischen zehn Kilogramm weniger auf die Waage. Weil die Fitness stimmt, gibt es nun auch keine halben Sachen mehr: Wilke wird nächsten Sonntag statt der 21,1 Kilometer, wie er es ursprünglich vorhatte, den Marathon laufen – auch für ihn ist es das erste Mal. Umgemeldet auf die längere Distanz haben noch andere der insgesamt 85 Gruppenmitglieder, wie Trainer Markus Pingpank berichtet. Jetzt heißt es in den nächsten Tagen nur noch, das Lampenfieber in den Griff zu bekommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.