Archiv der Kategorie: Wettkämpfe

Bothfelder entdecken Bornholm

Nun ist es nicht so, dass zum Sommerurlaub auf einer Ostseeinsel ausschließlich Bikini oder Badehose ins Reisegepäck gehören, wenn es sportlich zugehen soll. Gwendolyn Mewes und Jörg Kleinholz-Mewes aus Hannover haben bei ihrem Abstecher nach Bornholm auf ihre Laufsachen nicht verzichtet. Ohne diese wären es für das Lehrerehepaar auch keine richtigen Ferien. Immer schön in Bewegung bleiben, am besten fünf Tage am Stück – wie vom 25. bis 29. Juli bei der „Etape Bornholm“, dem wohl abwechslungsreichsten Volkslauf in ganz Dänemark. Sand, Wald, Berge, flaches Gelände – auf der östlichsten Insel des Landes fehlt nichts davon. „Ein tolles Event“, sagt Gwendolyn Mewes, die sich am Ende der insgesamt 42,1 Kilometer nach 2:48 Stunden über den siebten Platz in der Frauenwertung freuen konnte.

Weiterlesen

„Laufpass“: Familie verleiht Flügel

Christian Wiese (vorne) und Christian Schlamelcher (beide Hannover Athletics). Foto: Fettback

Christian Wiese (vorne) und Christian Schlamelcher (beide Hannover Athletics). Foto: Fettback

Man kann nicht alles haben. Einer wie Christian Wiese, weiß gut, wie er mit diesem Zwiespalt umgehen muss. Er muss den Spagat finden zwischen Sport und Familie – und er kriegt das auf die Reihe, ohne hier oder da große Abstriche machen zu müssen. Beim Eilenriede-Straßenlauf des VfL Eintracht Hannover konnte sich der 34-Jährige die Urkunde für den 3. Platz abholen – zeitgleich war er mit seinem Vereinskollegen Christian Schlamelcher (beide Hannover Athletics) in 33:48 Minuten ins Ziel gelaufen. Am Sieger, dem Holzmindener Jan Kaschura (33:37), war diesmal kein Vorbeikommen.

Weiterlesen

Stille auf der Tartanbahn

Alexander Bley beim 1500-Meter-Rennen in Osterode, wo er 3:53,29 Minuten lief.

Alexander Bley beim 1500-Meter-Rennen in Osterode, das er nach 3:53,29 Minuten beendete.

Diese Stille! Dabei machen die Zuschauer im Stadion so viel Krach, dass andere sich die Ohren zuhalten möchten. Ein Szenario, auf das sich Alexander Bley immer wieder einstellen muss. Auch in den nächsten Tagen: Vom 25. Juni bis 3. Juli treffen sich im bulgarischen Stara Zagora Leichtathleten zu ihrer Weltmeisterschaft. Es ist das Championat der Gehörlosen. Und für Bley, den schnellen Mittelstreckler aus Hannover, eine besondere Herausforderung.

Weiterlesen

„Laufpass“: Ein Rennen im Tropenwald

Mit der Nummer 357 sichert sich der Bredenbecker Nicolai Riechers kurz nach dem Start eine gute Ausgangsposition. Als Nummer vier der Gesamtwertung kommt er in der Eilenriede ins Ziel. Foto: Abromeit

Mit der Nummer 357 sichert sich der Bredenbecker Nicolai Riechers kurz nach dem Start eine gute Ausgangsposition. Als Nummer vier der Gesamtwertung kommt er in der Eilenriede ins Ziel. Foto: Abromeit

An einem Tag wie diesem stellt sich schon die Sinnfrage. Sollte man, oder sollte man nicht: antreten zu einem Rennen beziehungsweise das Ganze überhaupt starten? Bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze, die einem pures Strandgefühl vermitteln, gibt es bessere und vor allem gesündere Alternativen, als zehn Kilometer durch den Stadtwald zu hetzen. Mehr als 300 Sportler haben das dennoch getan – beim 13. Eilenriede-Straßenlauf, organisiert vom VfL Eintracht Hannover.

Weiterlesen

Hannover-Marathon steuert auf Rekordkurs zu

Zum Jubiläum zeichnet sich ein neuer Rekord ab: Der 25. Hannover-Marathon am 19. April steuert erneut auf Rekordkurs. Gut zweieinhalb Monate vor dem Startschuss haben sich fast 7400 Teilnehmer für alle Wettbewerbe angemeldet. Das sind nach Angaben der Veranstalter am Mittwoch knapp 25 Prozent mehr Meldungen als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Weiterlesen

Manchmal fehlt eine einzige Sekunde

Die Schnellsten beim Halbmarathon in Benthe: René Jäger (M.), Peer Röhner (l.) und Thomas Blume: Foto: Stephan Fabig

Die Schnellsten beim Halbmarathon in Benthe: René Jäger (M.), Peer Röhner (l.) und Thomas Blume: Foto: Stephan Fabig

Hier viel Natur, garniert mit einigen Höhenmetern, dort Rahmenprogramm zum herbstlich verbrämten Stadtfest, weshalb der Name des Rennens inzwischen ein wenig in die Irre führt: Der Benther-Berg-Lauf und der Burgdorfer Spargellauf, einst  im Frühjahr ausgetragen, waren ein reizvolles Kontrastprogramm und einen Start wert.

Weiterlesen

An Schoppe kommt keiner vorbei (Update)

Platz da: Emanuel Schoppe (rotes Shirt) beim Start des Zehn-Kilometer-Laufs in Hiddestor.f  Foto: Stephan Fabig

Platz da: Emanuel Schoppe (rotes Shirt) beim Start des Zehn-Kilometer-Laufs in Hiddestorf. Foto: Stephan Fabig

Für Emanuel Schoppe war es nicht mehr als ein Trainingslauf. Auch wenn der Läufer von der LG Braunschweig in Hiddestorf nicht alles geben musste, reichte es trotzdem zu einem lockeren Sieg über die zehn Kilometer.

Weiterlesen

Ehrgeiz trifft Spaß (Korrigiertes Update)

Seriensieger Emanuel Schoppe stand wieder oben auf dem Treppchen. Foto: TSV Poggenhagen.

Seriensieger Emanuel Schoppe stand wieder oben auf dem Treppchen. Foto: TSV Poggenhagen.

So mancher konnte einfach nicht lockerlassen. Am Sonnabend der Volkslauf in Linden-Limmer bei fast unerträglicher Schwüle, am Sonntag dann die Runde am Steinhuder Meer bei ähnlich unfreundlichen Bedingungen für die Sportler: Man muss ein großes Herz haben fürs Laufen beziehungsweise einigen Ehrgeiz aufbringen, um so ein anstrengendes Programm zu absolvieren.

Weiterlesen

Fortuna läuft mit

Beim Hannover-Marathon ist es vergleichsweise einfach, einen Startplatz zu ergattern. Foto: von Ditfurth

Beim Hannover-Marathon ist es vergleichsweise einfach, einen Startplatz zu ergattern. Foto: von Ditfurth

Nun ist es ja nicht so, dass zum Marathonlaufen allein ein Paar Laufschuhe, eine Hose und ein Hemd vonnöten sind. Dazu gehört schon weitaus mehr. Training zum Beispiel. Oder erst einmal die Gewissheit, beim gewünschten Rennen, wo in der großen weiten Welt auch immer, einen Startplatz zu bekommen.

Weiterlesen