Schlagwort-Archive: Marathon

„Laufpass“: Ranking nach dem Hannover-Marathon (Lauf 6)

Gesamtwertung Frauen

Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf
1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6
2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6
3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4
4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4
5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4
6. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 51 3
7. Reschke Raphaela 1966 TEAM Kahle 37 3
Schoenbeck Tanja 1969 Hannover Athletics 37 3
9. Ilse Karola 1970 TSV Victoria Linden 30 2
10. Hoffmann Kathrin 1986 Hannover Athletics 29 2
Raphael Rebekka 1980 Hannover 96 Triathlon 29 2
12. Stahlhut Aida 1982 TuS Niedernwöhren 27 2
13. Meyer Svenja 1989 hamburg running 25 1
14. Werner Sabrina 1986 Team ERDINGER Alkoholfrei 25 2
15. Hauswirth Karin 1972 LAC Langenhagen 24 2
Ott Nina 1970 Garbsener SC 24 2
17. Hildebrandt Maya 1998 TuS Bothfeld 04 22 1
Salinas Regina 1993 ART Düsseldorf 22 1
Schiel Antonia 1998 TSV Wennigsen 22 1
20. Daniel Stefanie 1980 22 2

Gesamtwertung Männer

Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf
1. Kehl Steve 1981 Hannover 96 Triathlon 98 5
2. Solter Andreas 1983 LAC Langenhagen 89 6
3. Kleinholz-Mewes Jörg 1973 TuS Bothfeld 77 5
4. Kramer Andreas 1969 TSV Barsinghausen 58 5
5. Kuhlmann Timo 1990 Hannover Athletics 57 3
6. Kuhnau Markus 1974 Hannover 96 52 4
7. Weldaj Haftom 1990 TSV Pattensen 50 2
8. Looschen Christian 1981 BV Garrel 45 2
9. Bielmann Kai 1976 43 3
Hernando Navarro Jose Antonio 1974 Landeshauptstadt Hannover 43 3
11. Rodenbeck Jürgen 1969 TuS Wunstorf 42 3
12. Hofmann Dirk 1983 Hannover 96 Triathlon 42 4
13. Luza Robert 1986 35 2
14. Heide Philipp 1984 SV Aegir 09 30 2
Heide Patrick 1984 SV Aegir 09 30 2
Hesse Jörn 1974 Delligser SC 30 2
Ruiz Herrero Jaime 1982 Hannover 96 30 2
Vollkommer Guido 1966 30 2
19. Schoppe Emanuel 1987 Hannover Athletics 29 2
20. Kiene Sven 1989 Hannover 96 Triathlon 27 2

Die vollständigen Listen zum Herunterladen

6. Ranking_09.04.2017

6. Ranking_09.04.2017_HM

6. Ranking_09.04.2017_Marathon

6. Gesamt_Ranking_09.04.2017

Hannover-Marathon: Garantien von ganz oben

FOTO: Florian Petrow

Das passte! Zum Teilnehmerrekord – bislang offiziell 21.349 Starter für die insgesamt neun Wettbewerbe des proppevollen Laufwochenendes – gab es am Freitag kurz vor 14 Uhr eine rekordverdächtige Schlange. An die 250 Meter lang, sie reichte sie bis hinter die Treppe des Neuen Rathauses bis zum Eingang der Marathonmesse, die zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen war.

Weiterlesen

HAZ-Laufgruppe: Auf der Zielgeraden

Der große Tag ist nicht mehr fern. Seit November haben sich die Mitglieder der HAZ-Vorbereitungsgruppe für den 9. April in Form gebracht. Ob Marathon oder Halbmarathon: Am kommenden Sonntag wird sich zeigen, ob das Training gefruchtet hat und sportliche Wünsche in Erfüllung gehen. Fünf Läuferinnen und Läufern aus der Gruppe geben Einblicke, wie es bei ihnen bisher gelaufen ist.

Weiterlesen

Hannover-Marathon: Zahlen lügen nicht

Marathon-Organisatorin Stefanie Eichel. Foto: Petrow

Auf Zahlen hat Stefanie Eichel in diesen Tagen einen besonders wachen Blick. Vor allem dann, wenn sie so erfreulich sind. In vier Wochen wird der Marathon in Hannover gestartet, und 15 700 Anmeldungen für die unterschiedlichen Wettbewerbe lassen das Herz der Organisationschefin höher schlagen. Das seien, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Vorjahr, 15 Prozent mehr und ein „wunderbarer“ Zwischenstand. Man darf auch sagen: Da läuft was in Hannover, und das schon seit Jahren.

Weiterlesen

„HAZ-Laufgruppe“: Maria-Luise Kluge – Seniorin auf Medaillenkurs in Hannover

Maria-Luise Kluge. Foto: MP

Rund vier Wochen sind es noch, dann fällt in Hannover der Startschuss zur deutschen Meisterschaft im Halbmarathon. Maria-Luise Kluge müsste eigentlich aufgeregt sein, das ist sie aber nicht: Sie möchte in ihrer Heimatstadt aufs Treppchen – und ist sich ziemlich sicher zu wissen, zu was sie in der Lage ist. „Eine Medaille soll es werden“, sagt die Frau aus Linden in selbstbewusstem Ton. Ihre größte Sorge: Wie ist es um die Form der Konkurrentinnen bestellt, die das gleiche Ziel verfolgen? „Ich kann ja noch nicht mal sagen, mit wem ich es am 9. April zu tun bekomme.“

Weiterlesen

„Laufpass“ 2017: Es geht wieder los

Die Zahlen sind beeindruckend: 53.096 Sportler haben im vergangenen Jahr an den 40 „Laufpass“-Wertungsläufen teilgenommen, so viele wie nie zuvor. Auch wenn es keine offizielle Statistik gibt: Die Laufserie, die von der Region Hannover und der Sparkasse unterstützt wird, bleibt damit die wohl größte ihrer Art in Deutschland.

Weiterlesen

„Weniger macht mehr Spaß“

Mike Asche trainiert mit der HAZ-Gruppe für den Hannover-Marathon. Foto: Katrin Kutter

Mike Asche trainiert mit der HAZ-Gruppe für den Hannover-Marathon. Foto: Katrin Kutter

Wer zu Mike Asche will, der kommt ins Schwitzen. Bis zum vierten Stock, wo der Steuerberater sein Büro hat, sind es 104 Treppenstufen. Ungeübten, die auf den Fahrstuhl verzichten, treibt das den Schweiß auf die Stirn. Für Asche, 40 Jahre alt und seit einem Jahr in der hannoverschen Südstadt zu Hause, ist es ein willkommenes Zusatzprogramm zum wöchentlichen Lauftraining. Und eine Erinnerung daran, wie alles begann. Damals, vor rund 15 Jahren und mit mehr als 100 Kilogramm Körpergewicht. „Beim Treppensteigen ist mir die Luft weggeblieben“, berichtet er. „Ich war total kurzatmig und körperlich ganz schlecht drauf.“ Irgendwann sei der Punkt gekommen, zu sich selbst zu sagen: „Das willst du mit Mitte zwanzig eigentlich nicht.“

Weiterlesen

Zwei deutsche Topläufer sollen Streckenrekord brechen

Starten in Hannover: Arne Gabius und Fate Tola. Fotos: Petrow/Montage

Starten in Hannover: Arne Gabius und Fate Tola. Fotos: Petrow/Montage

Bei der Jagd nach neuen Rekorden machen die Veranstalter des Hannover-Marathons 2017 Ernst. Nachdem vor zwei Wochen mit Arne Gabius der schnellste Deutsche auf dieser Strecke und zugleich der Topfavorit für das Rennen am 9. April präsentiert worden war, schickt sich auch Fate Tola an, im Frauen-Wettbewerb die Bestmarke für die Landeshauptstadt zu verbessern.

Weiterlesen

Studie: Mit Pillen gegen den Schmerz beim Marathon?

Mit den Marathons ist es wie mit den Blättern am Baum: Sie werden deutlich weniger, desto weiter der Herbst voranschreitet. In Deutschland muss man derzeit schon suchen, um herauszufinden, wo dieses Jahr noch etwas läuft. Frankfurt, Braunschweig oder Remscheid etwa stehen am 30. Oktober auf dem Veranstaltungsplan, im November wird es beim Schloß-Marienburg-Marathon oder in Steinfurt zur Sache gehen. Um bei so einem Rennen bestehen zu können, sollte man gut vorbereitet sein. Und vielleicht auch ein paar Tabletten dabei haben?

Weiterlesen

„Zusammen trainiert es sich besser“

ak_020416_Laufgruppe_006

Herr Pingpank, an diesem Sonnabend startet die HAZ-Vorbereitungsgruppe, in der sich Freizeitläufer im Vorfeld des Hannover-Marathons zusammenfinden, in ihre neunte Saison. Machen Sie als Trainer dieses Mal etwas anders als in früheren Jahren?
Es wird noch mehr Wert gelegt auf sogenannte Kraftkomponenten, also auf Kraftausdauer- und Ausgleichstraining. Es geht also nicht nur ums Laufen, wozu sich die Gruppe regelmäßig sonnabends trifft. Zum Beispiel am Tag danach Schwimmen gehen, das ist eine gute alternative Möglichkeit. Schon beim vorigen Mal war das Teil des Programms, das die Läuferinnen und Läufer als Richtschnur in die Hand bekommen haben. Man braucht dazu keine Geräte, es geht letztlich um ein Mehr an Beweglichkeit, die im Alter nachlässt. Das Ganze hat sich bewährt.

Weiterlesen