“Laufpass”: Ranking Nummer 10

Runde Zahlen sind immer ein gern gesehener Anlass, um ein kleines Zwischenfazit zu ziehen. Auch wir können diesem Impuls nicht ganz widerstehen und machen nach zehn “Laufpass”-Rennen einen kurzen Strich unter die Listen (und da wir uns zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ohnehin in einem Feier(tags)dauermodus befinden, kommt das ja nicht ganz unpassend…)

Weiterlesen

1000 Starter beim Suchthilfelauf am Maschsee (VIDEO)

CEJshCsW0AABb_f.jpg large

Eine Runde um den Maschsee – das war am Mittwoch Ehrensache für bis zu 1000 Läufer. Zum zwölften Mal richtete die Drogenpräventions- und Beratungsstelle Step den Suchthilfelauf aus. Mit dem Charity-Lauf wurde für Verständnis und Akzeptanz gegenüber Menschen mit Suchtkrankheiten geworben.

Weiterlesen

„Laufpass“: Ranking Nummer 8

Der Misburger Volkslauf hat nach zwei Jahren Pause wieder sein Comeback gefeiert – bei nicht wirklich einladenden Bedingungen. 154 Läufer pfiffen allerdings auf das ungemütlich Wetter,  drehten ihre Runden um den Sonnensee und sammelten dabei Punkte für das Ranking.

Weiterlesen

„Laufpass“: Ranking Nummer 6 und 7

Da war doch noch was? Richtig: Das „Laufpass“-Ranking der vergangenen beiden Läufe sind wir an dieser Stelle noch schuldig geblieben. Angesichts des Marathons am vergangenen Sonntag hat das Ganze erwartungsgemäß etwas länger gedauert, unser Auswerter Robert hat diese Woche ganz schön ackern müssen. Vielen Dank für euer Verständnis.

Weiterlesen

Hannover-Marathon 2015: Eine kleine Nachlese

Foto: Nigel Trebelin

Foto: Nigel Trebelin

Die Zahlen sind beeindruckend: Tausende Läufer auf der Strecke, Zehntausende Zuschauer an der Strecke – und drei Stunden live und in Farbe im Fernsehen von der Strecke. Der 25. Hannover-Marathon war Werbung, die sich die Landeshauptstadt besser kaum zu wünschen vermag. Man könnte auch sagen: Die rund 40.000 Laufschuhe, die sich am Sonntag über den Asphalt bewegten, sind zu echten Sympathieträgern geworden – in Hannover und weit darüber hinaus.

Weiterlesen

Hannover-Marathon 2015: Alle Teilnehmer-Fotos

Hannover-Marathon 2015: Das Feld über 10 Kilometer. Foto: HAZ

Hannover-Marathon 2015: Das Feld über 10 Kilometer. Foto: HAZ

Die HAZ hat Fotografen entlang der Strecke des 25. Hannover-Marathons postiert. Wenn Sie wissen wollen, ob auch ein Bild von Ihnen existiert, schauen Sie in unsere Bildergalerien. Vielleicht finden Sie dort auch das ein oder andere bekannte Gesicht wieder.

Weiterlesen

Die HAZ läuft am Sonntag mit

Staffel der HAZ für den Hannover-Marathon 2015.

Die Staffel der HAZ für den Hannover-Marathon 2015 (von links): Manuel Becker, Jörn Kießler, Frerk Schenker, Volker Wiedersheim, Norbert Fettback und Nils Oehlschläger. Foto: Marta Krajinović

Sechs Mann, ein Ziel: Am Sonntag wird eine Staffel der HAZ mit an der Startline des Hannover-Marathons stehen. Wäre ja auch gelacht, beim Jubiläumsrennen nur Zuschauer zu sein, um darüber zu berichten. Dieses Sextett – wie es sich gehört in Lauftrikots, deren Farbe dem typischen Blau der HAZ entlehnt ist – wird sich ins sportliche Getümmel stürzen und auf der Strecke sein Bestes geben.

Manuel Becker (Sportredakteur im RND, Kürzel: mb):
Am Sonntag der Startläufer der HAZ-Staffel. Sein erster Lauf führte ihn um den Langenhagener Silbersee, es folgten gelegentliche Runden um die Herrenhäuser Gärten. Ein Highlight für den heute 34-Jährigen: sein erster Silvesterlauf um den Maschsee – kalt, aber herzerwärmende Stimmung. Zweites Highlight: der finale 1500-Meter-Lauf beim ersten Jedermann-Zehnkampf im Erika-Fisch-Stadion in Hannover. Beckers liebste Laufstrecke führt von der Südstadt zum Maschsee und dann durch die Eilenriede. Mit der HAZ-Laufgruppe machte er sich auch schon mal fit für den Halbmarathon und genoss den Lauf in Hannover. Einen Marathon hält er für viel zu lang. Anders in der Staffel: geteilte Strecke ist halbe Strecke. Oder noch ein bisschen weniger.

Weiterlesen

Immer der blauen Linie nach

Foto: Florian Petrow.

Foto: Florian Petrow.

Den Roten Faden kennt man gut in Hannover. Mit seiner Hilfe können 36 Sehenswürdigkeiten der Stadt auf kurzem Weg bei einem Rundgang besichtigt werden. Und dies das ganze Jahr über. Hannovers blaue Linie, die sich aus unzähligen Strichen zusammensetzt, ist erst seit einigen Tagen zu sehen. Sie ist auf 42 Kilometern nicht für die Ewigkeit auf den Asphalt gespritzt worden. Eigentlich wird sie nur für einen einzigen Tag gebraucht. Für den 19. April 2015. Dann hat sie als Wegweiser für die Marathonläufer ausgedient. Ist das wirklich alles?

Weiterlesen