Neue Er/fahr/ungen

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst. Am 30. Juli startet das ProAm-Jedermannrennen in Hannover – 114 Kilometer durch das südliche Umland stehen an. Routinierte Radsportler bewältigen so etwas mit links. Oder auf einer A…backe, wie der Volksmund sagt. Aber einer wie ich, der sich bislang nur bei Laufwettkämpfen versucht hat? Das bevorstehende Debüt hat beim Neuling im Vorfeld manche Frage aufgeworfen – und im Rennradsattel für neue Erfahrungen gesorgt, was wörtlich genommen werden kann. Was haben die vergangenen Wochen denn so gebracht beim Wechsel der Sportart?

Weiterlesen

Behördenmarathon: Finanzamt jagt die Polizei

Startschuss zum Behördenmarathon.
Foto: Villegas

Auch ein selbst ernannter Sportrentner, der nach eigenen Worten „keine Lust mehr aufs Laufen hat“, kann sich und anderen durchaus das Gegenteil beweisen. „Mein Chef hat gesagt, wir müssen das hier mal wieder gewinnen“, berichtet Sören Ludolph kurz vor dem Start zum 18. Niedersächsischen Behördenmarathon. Gut zweieinhalb Stunden später ist der Auftrag erledigt: Ludolphs Siebener-Staffel von der Polizeidirektion Hannover feiert nach den sieben Runden um den Maschsee ihren Sieg. Die Konkurrenz von der Polizeiakademie Niedersachsen (in 2:35:37 Stunden nach grandioser Aufholjagd zum Schluss 19 Sekunden später im Ziel) und vom Leichtathletikverband (1:16 Minuten zurück) darf zum Sieg gratulieren.

Weiterlesen

Döhrener Abendlauf: Mewes‘ zwölfter Streich (Ranking Nr. 13)

Auf dem Weg zum 12. Sieg in dieser Saison: Gwendolyn Mewes. Foto: Fettback

Die Hitze machte vielen der 375 Starter arg zu schaffen, abzulesen war das nicht nur an den Gesichtern der Sportler, sondern auch an den Zielzeiten bei der Hatz durch die Masch.

Weiterlesen

Suchthilfelauf um den Maschsee

Unter dem Motto „Gemeinsam achtsam – rund um den Maschsee“ wird am Mittwoch, 10. Mai, um 18 Uhr am Nordufer im Bereich des Fackelträgers der 14. Suchthilfelauf der Hilfsorganisation Step gestartet.Das Rahmenprogramm beginnt um 17 Uhr; angeboten wird auch eine Tombola für alle Teilnehmer. Der Lauf ist für Menschen aller Altersgruppen offen – egal, ob mit oder ohne Sucht­hintergrund. Das Startgeld beträgt 10 Euro für Erwachsene und 5 Euro für Jugendliche. Mehr Infos gibt es hier.

Läufer auf Abwegen

Startklar in Laatzen: Volker Krell (re.) und Norbert Fettback.

Dies könnte auch eine Leidensgeschichte sein. Eine, die von der ein halbes Jahr dauernden Laufpause im Jahr 2016 handelt, weil die rechte Achillessehne permanent auf Schmerz programmiert war. Und davon, dass – als die Sache endlich ausgestanden war – das nächste Unheil prompt seinen Lauf nahm: Bandscheibenvorfall an Weihnachten. Eine schöne Bescherung, vielen Dank auch, lieber Rücken. Verbunden wenig später mit der dringenden ärztlichen Empfehlung, das Laufen mindestens acht Wochen sein zu lassen.

Weiterlesen