„Laufpass“: Nicht auf Sand gebaut am Silbersee (Ranking Nr. 2)

Start zum Rennen über 7800 Meter. Foto: Stephan Fabig.

Start zum Rennen über 7800 Meter. Foto: Stephan Fabig.

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

Weiterlesen

HAZ-Laufgruppe: Mit 50 vor dem Marathon-Debüt

Michael Strube will in Hannover seinen ersten Marathon laufen. Foto: Pingpank

Es hat lange gedauert bei Michael Strube, bis er diese andere Seite des Sports für sich entdeckt und damit Prinzipielles infrage gestellt hat. „Fußballer sind grundsätzlich lauffaul“, sagt der Hemminger mit einem Grinsen im Gesicht, „und ich war da keine Ausnahme.“ Jetzt, mit 50, hat er sich auf den Weg gemacht, es sich selbst zu zeigen, dass es auch anders geht. Ohne Fußballschuhe, die er 45 Jahre lang bei den Sportfreunden Ricklingen, in Pattensen, Arnum und Wilkenburg geschnürt hat. Und mit Asphalt statt Rasen unter der Sohle: Am 9. April wird Strube in Hannover zu seinem ersten Marathon antreten.

Weiterlesen

„Laufpass“-Auftakt: Kuhlmann
 läuft einsames Rennen (Ranking Nr. 1)

Der Organisator gewinnt: Timo Kuhlmann beim Zieleinlauf. Foto: Lobback

Der Organisator gewinnt: Timo Kuhlmann beim Zieleinlauf. Foto: Lobback

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region. Kleine, fiese Anstiege, zackige Kurven und jede Menge Heuballen mitten auf der Strecke – der Crosslauf in Bothfeld ist nur etwas für Hartgesottene. Seit drei Jahren richtet der TuS Bothfeld den einzigen Crosslauf Hannovers aus und hat sich in der Szene damit einen Namen gemacht.

Weiterlesen

„Laufpass“: Das sind die Gesamtsieger 2016

Gwendolyn Mewes und Gesamtsieger 2016: Nicolas Reinhardt. Fotos: Sielski

Gesamtsieger 2016: Gwendolyn Mewes und Nicolas Reinhardt. Fotos: Sielski

Sieger werden manchmal eher zufällig gemacht. Nun ist Nicolas Reinhardt in der Laufszene zwar kein völlig Unbekannter, als Gesamtsieger beim „Laufpass“ dürfte ihn am Anfang der Saison aber trotzdem keiner auf der Rechnung gehabt haben. Nicht mal der Sieger selbst.

Weiterlesen

„Laufpass“ 2017: Startschuss fällt am Sonnabend in Bothfeld

Archivfoto: Benjamin Behrens

Archivfoto: Benjamin Behrens

Das HAZ-Ranking zum „Laufpass“ 2016 ist noch nicht ganz ausgewertet (geht Mittwoch online), da geht der Blick bereits in die neue Saison. Am Sonnabend, 7. Januar, fällt bereits der Statschuss für den „Laufpass“ 2017: Der Crosslauf des TuS Bothfeld ist auch diesmal Auftakt für die Wettkampfserie.

Weiterlesen

„Laufpass“ 2017: Es geht wieder los

Die Zahlen sind beeindruckend: 53.096 Sportler haben im vergangenen Jahr an den 40 „Laufpass“-Wertungsläufen teilgenommen, so viele wie nie zuvor. Auch wenn es keine offizielle Statistik gibt: Die Laufserie, die von der Region Hannover und der Sparkasse unterstützt wird, bleibt damit die wohl größte ihrer Art in Deutschland.

Weiterlesen

Alle Läufe an Silvester und Neujahr in der Region

Auf Sonne satt wie 2013 hoffen die Silvesterläufer am Maschsee. Foto: Petrow

Auf Sonne satt wie 2013 hoffen die Silvesterläufer am Maschsee. Foto: Petrow

Nicht nur am Maschsee geht es für die Läufer an Silvester rund. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen, wo Sie noch den Jahreswechsel sportlich begehen können.

Weiterlesen

Meldelimit beim Silvesterlauf
 um den Maschsee bald erreicht

Foto: Florian Petrow

3000 Läuferinnen und Läufer werden sich auch diesmal wieder zum traditionellen sportlichen Jahresausklang am Maschsee-Nordufer treffen. Beim Silvesterlauf geht es einmal rund um Hannovers attraktivstes Gewässer. Schon jetzt deutet alles darauf hin, dass der Silvesterlauf auch in diesem Jahr wieder frühzeitig ausgebucht sein wird.

Weiterlesen

„Weniger macht mehr Spaß“

Mike Asche trainiert mit der HAZ-Gruppe für den Hannover-Marathon. Foto: Katrin Kutter

Mike Asche trainiert mit der HAZ-Gruppe für den Hannover-Marathon. Foto: Katrin Kutter

Wer zu Mike Asche will, der kommt ins Schwitzen. Bis zum vierten Stock, wo der Steuerberater sein Büro hat, sind es 104 Treppenstufen. Ungeübten, die auf den Fahrstuhl verzichten, treibt das den Schweiß auf die Stirn. Für Asche, 40 Jahre alt und seit einem Jahr in der hannoverschen Südstadt zu Hause, ist es ein willkommenes Zusatzprogramm zum wöchentlichen Lauftraining. Und eine Erinnerung daran, wie alles begann. Damals, vor rund 15 Jahren und mit mehr als 100 Kilogramm Körpergewicht. „Beim Treppensteigen ist mir die Luft weggeblieben“, berichtet er. „Ich war total kurzatmig und körperlich ganz schlecht drauf.“ Irgendwann sei der Punkt gekommen, zu sich selbst zu sagen: „Das willst du mit Mitte zwanzig eigentlich nicht.“

Weiterlesen