„Laufpass“: Ein Rennen im Tropenwald

Mit der Nummer 357 sichert sich der Bredenbecker Nicolai Riechers kurz nach dem Start eine gute Ausgangsposition. Als Nummer vier der Gesamtwertung kommt er in der Eilenriede ins Ziel. Foto: Abromeit

Mit der Nummer 357 sichert sich der Bredenbecker Nicolai Riechers kurz nach dem Start eine gute Ausgangsposition. Als Nummer vier der Gesamtwertung kommt er in der Eilenriede ins Ziel. Foto: Abromeit

An einem Tag wie diesem stellt sich schon die Sinnfrage. Sollte man, oder sollte man nicht: antreten zu einem Rennen beziehungsweise das Ganze überhaupt starten? Bei Temperaturen jenseits der 30-Grad-Grenze, die einem pures Strandgefühl vermitteln, gibt es bessere und vor allem gesündere Alternativen, als zehn Kilometer durch den Stadtwald zu hetzen. Mehr als 300 Sportler haben das dennoch getan – beim 13. Eilenriede-Straßenlauf, organisiert vom VfL Eintracht Hannover.

Weiterlesen

„Laufpass“: Doppelt hält besser

Der Startschuss für den Vier-Kilometer-Lauf. Foto: Bismark

Der Startschuss für den Vier-Kilometer-Lauf. Foto: Antje Bismark

Diesmal also die Zuschauerrolle. Trotz Doppelstarts: Beim 14. Abend-City-Lauf ist Christian Wiese leer ausgegangen. Jedenfalls in Bezug auf Punkte für das „Laufpass“-Ranking. Was ihn nach seinem Sieg über 2 Kilometer und gleich danach Platz 4 über 4 Kilometer aber nicht weiter störte: „Eine neue Erfahrung“ sei es gewesen, sagte er, am Streckenrand zu stehen und den anderen beim Rennen über 10 Kilometer zuzusehen, sonst Wieses Paradestrecke.

Weiterlesen

Laufpass: Jäger meldet sich zurück

Rene Jäger vom Garbsener SC hat sich den Sieg gesichert. Foto: Grätz

Rene Jäger vom Garbsener SC hat sich den Sieg gesichert. Foto: Grätz

Da war doch mal was? Ob sich René Jäger daran erinnert hat, dass sein letzter Sieg beim City-Lauf in Garbsen ja schon fünf Jahre und damit eine halbe Ewigkeit zurückliegt, als er sich kurzfristig zum Start entschloss, sei dahingestellt. Jedenfalls hat sich der 33-Jährige so zurückgemeldet, wie sich das für einen früheren zweifachen Sieger und den Abteilungsleiter des ausrichtenden Garbsener SC gehört: mit einem neuerlichen Erfolg in ungefährdeter Manier.

Weiterlesen

Ein dunkler Schatten

Der Startschuss zum 16. Behördenmarathon am Maschsee.

Der Startschuss zum 16. Behördenmarathon am Maschsee. Foto: Fettback

Von der dunklen Wolke, die am Nachmittag unverhofft über den Maschsee zog und einen großen Schatten warf, bekamen nur die wenigsten der 1638 Läufer etwas mit. Ein Teilnehmer am 16. Niedersächsischen Behördenmarathon war auf der sechs Kilometer langen Runde zusammengebrochen und trotz umgehender Reanimationsversuche wenig später im Krankenhaus an Herz- und Kreislaufversagen gestorben. So eine Nachricht macht sprachlos und sorgt für Entsetzen. Und stets geht die Frage damit einher: Wie konnte das passieren?

Weiterlesen

Es geht nicht nur um Ranking-Punkte

Sportliche Familie: Die Wendes beim Hannover-Marathon 2015 – Patrick (2.v.r.), Lisa, Carola, Phillip, Robin und Frederic (daneben, v.r.). Foto: M.P.

Sportliche Familie: Die Wendes beim Hannover-Marathon 2015 – Patrick (2.v.r.), Lisa, Carola, Robin, Phillip und Frederic (daneben, v.r.). Foto: M.P.

Gewiss: Dass die Laufstrecke gleich vor der Haustür liegt, ist eine besondere Verlockung. Doch das ist es nicht allein, warum die Wendes beim 8. Gehrdener Burgberglauf als Familie an den Start gegangen sind. Sonst würde ihnen einfach etwas fehlen.

Weiterlesen

Laufpass: Ranking Nummer 14

Der 5. Mittsommerlauf des 1. WVW Wunstorf startete im Barne-Stadion.

Matthias Abromeit

Doppelt hält in der Regel besser. Und grau ist alle Theorie, wenn gleichzeitig die Praxis nicht stimmt. Beim 5. Mittsommerlauf des 1. WVW Wunstorf gab es dafür gleich mehrfach eine Bestätigung. Siehe Andreas Oberschilp: Der 47-Jährige aus Verden startete sowohl über fünf als auch über zehn Kilometer – und war beide Male mit großem Vorsprung als Erster im Ziel.

Weiterlesen

Laufpass: Ranking Nummer 13

So sah der Start des Döhrener Abendslaufs über 10 Kilometer aus. Foto: Stephan Fabig

So sah der Start des Döhrener Abendslaufs über 10 Kilometer aus. Foto: Stephan Fabig

Zwei Läufe im Abstand von zwei Tagen – den Doppelschlag haben sich Sina Petersen und Jan Rutsch nicht entgehen lassen. Die beiden sammeln im „Laufpass“-Ranking der HAZ bekanntlich emsig Punkte und haben als Führende das gesamte Feld derzeit sicher im Blick.

Weiterlesen

Manch Neues in Neustadt

Beim Neustädter Stadtlauf haben  mehr Sportler mitgemacht als im Vorjahr.  Foto: Abromeit

Beim Neustädter Stadtlauf haben mehr Sportler mitgemacht als im Vorjahr. Foto: Abromeit

Dass Nicole Krinke bei den Frauen und Christian Wiese bei den Männern vorneweg rennen und als jeweils Erste ins Ziel kommen, das ist nicht Neues beim „Laufpass der Region“. So geschehen auch beim  4. Neustädter Stadtlauf, der neu ist in der Serie.

Weiterlesen

„Laufpass“: Ranking Nummer 10

Runde Zahlen sind immer ein gern gesehener Anlass, um ein kleines Zwischenfazit zu ziehen. Auch wir können diesem Impuls nicht ganz widerstehen und machen nach zehn „Laufpass“-Rennen einen kurzen Strich unter die Listen (und da wir uns zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ohnehin in einem Feier(tags)dauermodus befinden, kommt das ja nicht ganz unpassend…)

Weiterlesen